zur Kunst

Atelier - Künstlerin Alexandra Fuchs

Die Künstlerin Alexandra Fuchs versteht sich in erster Linie als Geschichtenerzählerin. Kreativität bedeutet für Sie Übermittlung übergeordneten universellen Wissens, hierbei sieht sie die Rolle des Künstlers als ausführendes Organ. Er schöpft sozusagen ferngesteuert aus dem Unterbewussten und berührt damit unwillkürlich die Seele des Betrachters, indem dieser Teile wieder erkennt und für sich interpretiert.

Um ihre Geschichten zu erzählen bedient sie sich augenblicklich der Malerei, wobei andere Ausdrucksformen nicht ausgeschlossen sind. Die Thematik ist der Künstlerin zu Anfang ihrer Arbeiten nicht bekannt. Es gibt keinen vorgefassten Plan oder Konzept, dass verfolgt wird. Das Thema entwickelt sich erst mit der Zeit auf dem Maluntergrund und kann sich im Laufe des Malprozesses immer wieder verändern oder neu entstehen. Das so in vielschichtiger Weise gefertigte Bild erzählt, ob figürlich oder abstrakt erst im gemeinsamen Zusammenspiel aller Teile seine Geschichte.

Die Künstlerin lädt Sie ein zum Verweilen. Sie bittet Sie, sich einzulassen auf den inneren Dialog mit dem Gesehenen und den dadurch entstehenden eigenen inneren Bildern. In unserer hektischen Zeit, in der alles schon da gewesen zu sein scheint, sieht sie hier das Kunstwerk als Chance für den Künstler als auch den Betrachter zur Besinnung und Zentrierung auf das Wesentliche: sich selbst.